HES Freiburg & der eGoIst

Rainer-Bild-01

Seit Mitte letzten Jahres gibt es auch in Freiburg eine Filiale einer der größten Dampferketten in Deutschland. HighEndSmoke Dresden hat ausgerechnet in einer neu gebauten Einkaufsmeile in Freiburgs Westen, den Westarkaden, einen neuen Shop eröffnet. Eine wirklich exponierte Lage, aber zum Glück mit Parkhaus direkt daneben und auch mit den Öffentlichen erreichbar. Und wer ist dort Chef? Ausgerechnet Jan Kiefer (JK), genannt der „eGoIst“. Hier unten im Südwesten nicht unbedingt ein unbeschriebenes Blatt. Schließlich hat er bereits in Offenburg die Filiale von HES nach oben gebracht. Bekannt ist er für seine verrückten Aktionen wie Midnight Shopping, Happy Halloween und sogar seinem eigenen Stammtisch dort. Seit 18. Juli 2015 ist er nun Geschäftsführer in Freiburg. Zum Einjährigen höchste Zeit für ein kleines Interview.

TL: Jan, wir kennen uns jetzt ja schon eine ganze Weile. Verrat mir doch mal, wie du zum Dampfen gekommen bist?

JK: Ganz einfach, circa 20% meiner Lunge ist durch COPD kaputt. Ich habe Asthma und Bronchitis bekommen und mir ging es immer schlechter. Vor gut acht Jahren kam dann ein Kollege mit einer Ego T an. Zum damaligen Zeitpunkt war die Auswahl an Liquids eher gering. Die meisten Hersteller kamen aus China. Wie viele Einsteiger griff ich klassisch zu einem Tabakgeschmack, allerdings mit 36mg/ml Nikotin. Der Einstieg gelang mir so eher schlecht als recht, ich ließ mich aber nicht davon abbringen und wechselte relativ schnell auf 24mg/ml, was schon viel besser war. Nach und nach reduzierte ich die Nikotindosis auf 18mg. In meinen Läden habe ich allerdings nie mehr als 18mg/ml Liquids verkauft. Ich finde, egal mit welchem Gerät, bedarf es keiner höheren Konzentration.

HES,klein,16

TL: Was kam denn dann nach der legendären Ego T und wie kamst du zu deinem Nick, der „eGoIst“?

JK: Wie die meisten natürlich die Ego-C, die schon einmal wesentlich besser von der Leistung war. Danach etliche Gerätschaften, die besten waren damals für mich die CE2 und CE4 Clearomizer, die sehr handlich und leicht zu bedienen waren. Aufgrund der Tatsache, dass ich zu diesem Zeitpunkt in meinem Laden schon sehr viele Ego Modelle an den Mann oder die Frau brachte, kam der Spitzname nicht von ungefähr und relativ schnell auf mich zu. Wenn auch heute nicht mehr wirklich zeitgemäß, prägt mich der Name und man kennt mich als den kleinen eGoIsten.

TL: Na jetzt hast du ja mehr als genug Auswahl. Hier vor uns steht eine Wismec Reuleaux DNA 200 mit was drauf?

Rainer-Bild-03JK: On Top habe ich den Griffin 25. Ein Selbstwickelverdampfer, der mit seinem großen Platz viel Spielraum für ausgefallene Wicklungen bietet. Als Liquid habe ich unsere Waffel mit 0mg/ml Nikotin. Meistens benötige ich gar kein Nikotin mehr und genieße eher den Geschmack und die großen Wolken. Wenn ich mal genervt bin oder die Situation gerade stressig ist, habe ich noch ein Backup-Gerät mit ein wenig Nikotin. Das reicht mir und mir geht’s wieder gut.

TL: Dein erstes eigenes Geschäft vor HighendSmoke war ja außerhalb von Freiburg in Eschbach. Aber da lief es zu den Anfangszeiten des Dampfens nicht ganz rund, oder?

JK: Ja richtig, nach einem kleinen Problem mit einem Nachbarn war ich dann schnell in Bad Krozingen/ Bingen. Als dann endlich alles ausgestanden war, wollte ich eigentlich alles an den Nagel hängen. Zum Glück hat mich aber ein Lieferant überredet, doch weiter zu machen und das war die beste Entscheidung überhaupt, weil dann sollte es erst richtig los gehen.

TL: Und dann kam der Durchbruch mit der Filiale von HighendSmoke in Offenburg. Die hast du ja von Null an aufgebaut. Das war ja noch vor dem großen Hype. Wie kann ich mir das vorstellen?

HES,klein,15

JK: Oja, da wusste kaum jemand was übers Dampfen, eine Menge Aufklärungsarbeit war nötig um die Offenburger von der besseren Alternative zu überzeugen. Wenn man in den Anfängen jemanden gesehen hat, hat der sich verschämt in irgendeinem Hauseingang versteckt. Inzwischen sieht man allerdings wirklich viele Dampfer in der ganzen Stadt und ich bin stolz, tatkräftig mitgeholfen zu haben.

TL: Von deinen Zeiten da hört man ja Unglaubliches. Sogar einen Stammtisch hast du da ins Leben gerufen. Wie lief das denn?

JK: Das war verrückt. Geplant hatten wir vielleicht mit zehn Leuten, gekommen sind fast fünfzig. Das hat eingeschlagen wie eine Bombe. Die Leute tauschen sich halt gerne aus und wollen erfahren, was es noch neues gibt. Der existiert ja immer noch, jetzt halt leider ohne mich aufgrund der hohen Entfernung.

Rainer-Bild-05

TL: Anschließend kam die neue HighendSmoke Filiale in Freiburg. Da bist du bestimmt mit einem weinendem und einem lachenden Auge gegangen, oder?

JK: Ich habe in Offenburg sehr, sehr viele liebe Freunde gefunden. Wirklich gute Freunde, aber 186 Kilometer jeden Tag hin- und herfahren war natürlich schon eine Last. Ich freue mich aber jedes Mal, wenn die Offenburger mal in Freiburg vorbeischauen.

TL: Die neue Filiale hier in Freiburg kenne ich ja noch als Baustelle vor der Eröffnung am 18. Juli 2015. Die Lage in den frisch gebauten „Westarkaden“, einer reinen Einkaufsstraße für Fußgänger, ist ja schon gewagt.

Rainer-Bild-06

JK: Oja, da haben wir richtig Vollgas gegeben. Aber wir wollten den Dampfern, die hier reinkommen, eine echte Dampferoase bieten. Meine Devise war schon immer, dass man sich wohl fühlen muss. Nur in entspannter Atmosphäre, bei guter Beratung und dem ein oder anderen Kaffee fühlt man sich wohl. Der Spaß und das Vertrauen dürfen nie leiden, das ist so unser kleines Geheimrezept. Nur so kann man einem solchen Shop auf die Beine helfen und langfristig Erfolg haben.

TL: Das mit dem Kaffee kann ich nur bestätigen und zum Glück kann man im Parkhaus nebenan zwei Stunden gratis parken. Mir fällt bei jedem Einkauf bei dir auf, dass du unglaublich gerne und ausführlich berätst. Ist dir das wichtig?

Rainer-Bild-07

JK: Ja natürlich, gerade auch bei Anfängern. Es gibt doch nichts Schöneres, als wenn ein Neuling freudestrahlend reinkommt und sagt „…Jan, mein morgendlicher Husten ist weg…“ und dabei über das ganze Gesicht strahlt.

TL: Jetzt jährt sich ja deine Eröffnung zum ersten Mal. Erzähl mal, wie das denn am 18. Juli 2015 für dich war.

HES,klein,13JK: Das war einfach phänomenal, es kamen unendlich viele Leute. Um 10 Uhr haben wir aufgemacht und bis Feierabend, ca. 20 Uhr, war der Laden immer gut besucht. Einfach genial! Und das fast ohne Werbung! Nur durch ein bisschen  Mundpropaganda und der Hilfe meiner gewerblichen Nachbarn in den Westarkaden.

TL: Deine HighendSmoke Filiale brummt ja dermaßen, dass ich meine Einkaufstour bei dir regelrecht „timen“ muss, um mal zum Tresen vor zu dringen. Wie hat sich der Shop denn aus deiner Sicht entwickelt?

JK: Ich hatte mir viel vorgenommen und wollte den Laden so schnell wie möglich nach vorne bringen. Das es dann im Endeffekt doch so schnell ging, ist unglaublich und dafür bin ich sehr dankbar. Nachmittags haben wir ratzfatz 30 Leute bei uns im Laden. Am besten am Vormittag oder am frühen Nachmittag vorbeikommen, da haben wir einfach mehr Zeit. Gerade für eine Erstberatung ist das wichtig. Beraten wird bei uns aber so oder so.

Rainer-Bild-09TL: Jan, jetzt habe ich gesehen, dass du nicht nur die üblichen Geräte hier hast, sondern z.B. auch hochwertige Geräte aus deutscher Herstellung. Baut Highendsmoke das Sortiment in diese Richtung weiter aus?

JK: Auf jeden Fall. Unsere Geschäftsleitung hat innerhalb der letzten 12 Monate extrem viel verändert. Die Vielfalt ist enorm angewachsen, was es dem Kunden natürlich auch etwas schwieriger macht, aber da helfen wir natürlich gerne. Wir sind erheblich aktueller geworden und auch unsere Preise können sich sehen lassen. Exklusive Perlen von deutschen Herstellern gibt es auch immer mal wieder und auch dort dürfen Neuheiten nicht fehlen. Es bleibt aber weiterhin ein Highlight und nicht unser Kerngeschäft. Zusammenfassend kann man behaupten, dass es bei uns auch in Zukunft nicht langweilig wird.

tunilumpi-HES-01

TL: Highendsmoke hat ja jetzt auch eigene Liquid- und Aromenlinien rausgebracht. Was gibt’s da denn jetzt alles?

JK: Darüber freue ich mich eigentlich am meisten. Ich spiele sehr gerne mit den Geschmäckern und hier hat unsere Geschäftsleitung meiner Meinung nach alles richtig gemacht! Es gibt, egal ob bei unserer Liquidlinie oder unserem Aromensortiment von „MIXD Flavours”, fast alles, was sich dein Gaumen vorstellen kann oder ganz schnell lieben wird. Unser Portfolio, egal, ob von „German Liquids“ oder „MIXD“, ist gut abgerundet und TPD 2 konform. Unser Bereichsleiter, der selber schon seit 2012 dampft und stark in der Community verwurzelt ist, lebt für Aromen und neue Geschmäcker und versorgt somit das Unternehmen ständig mit neuen Kreationen. Also auch hier wird es nie langweilig.

Rainer-Bild-11TL: Du bist ja auch bekannt für deine Sonderaktionen, sei es an Halloween, Nikolaus oder dein Midnight Shopping. Ist das ein „Jan Special“ oder wie kommt man darauf?

JK: Ach, das habe ich schon im ersten Laden so gemacht. Besonders gern erinnere ich mich an die WM Party 2010 in Offenburg. Das war richtig genial und hat einen riesen Spaß gemacht. Wenn ich heute so was mache, merke ich ja die Freude der Leute direkt durch die Resonanz. Da gibt’s kaum noch Stehplätze und Sitzplätze schon mal gar nicht. Da wird’s trotz des großen Ladens auch schnell mal eng.

TL: Ist ja klasse. Aber leider gibt’s ja auch andere Sachen. Jetzt gilt ja schon das Werbeverbot. Wie siehst du das?

JK: Das ist schwierig einzuschätzen. Wir haben uns beraten lassen und noch ist die unmittelbare Außenwerbung beim Offline Shop nicht betroffen. Flyer verteilen ist allerdings nicht mehr möglich. Ich selbst sehe ein Problem auf kleinere Shops und Onlineshops zukommen. Für die sind die Auflagen und Kosten, meiner Meinung nach, einfach zu hoch. Da sind die Offline Shops klar im Vorteil, da funktioniert die Mundpropaganda und jeder zufriedene Kunde bringt zwei neue. Und manchmal noch mehr.

TL: Aha, alles klar, daher also auch die über 40 HighendSmoke Filialen. Sag mal Jan, ich habe da was läuten hören. Könnte es sein, dass bei uns hier unten im Südwesten was dazu kommt?

JK: Na klar, wir werden demnächst eine weitere Filiale in Lahr eröffnen. Dann noch einen zweiten Laden in der Freiburger Innenstadt und auch Weil am Rhein und Lörrach sind angedacht. Wir haben so richtig Freude dran, Gas zu geben. Jetzt erst recht. Wir lassen uns und das Dampfen nicht von der EU unterkriegen. Wir, im Gegensatz zu den Politikern, erleben tagtäglich, wie wohl sich unsere Kunden nach dem Umstieg fühlen. Und so etwas will man verbieten lassen?

TL: Ändert sich dadurch für dich persönlich auch etwas?

Rainer-Bild-12

JK: Sicher, ich werde wieder mehr pendeln müssen, um den Shops auf die Beine zu helfen. Ich freu mich drauf und natürlich bleibe ich insbesondere Freiburg weiterhin verbunden. Im Endeffekt findet ihr mich überall. Mal in dem einen Shop, dann wieder im anderen.

TL: So zum Ende hin, gibt es da noch etwas, dass du unseren Lesern unbedingt noch sagen möchtest?

JK: Gerne, vor allem den Anfängern. Wundert euch nicht, wenn ihr nach einer Woche ordentlich am husten seid. Das ist völlig normal, bleibt dran und haltet durch. Dieses sogenannte „Abhusten“ ist eine normale körperliche Reaktion, da ja auch die Hustenhemmer aus der Zigarette fehlen. Lasst euch in einem Offline Shop beraten oder besucht einen Stammtisch in eurer Nähe. Und ansonsten: Vape on.

TL: Jan, vielen herzlichen Dank für deine offenen und ausführlichen Antworten. Ein besseres Schlusswort gibt es ja kaum. Dann mache ich es auch kurz und wünsche dir und HighendSmoke weiterhin viel Erfolg. Entweder wir sehen uns bei deinem Einjährigen oder spätestens, wenn mir wie üblich planmäßig mein „Green Apple“ Aroma ausgeht.

Rainer-Bild-13

 

 

Links:

https://www.startpage.com/do/search?q=highendsmoke+freiburg+egoist

https://www.facebook.com/hesfreiburg/

 

Adresse: HighendSmoke Freiburg, Breisacher Str.151, 79110 Freiburg, Tel.: +49 761- 8976815-0, freiburg@highendsmoke.de

 

 

Tunilumpi de

fuettern-erlaub-klein-500t

HES Freiburg & der eGoIst
4.7 (93.33%) 3 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.