dicodes – Dani Box Mini

Schon gehört? Die Dampfer tragen jetzt “Mini”!

“Mini-Was?” – So könnten verständlicherweise die Reaktionen sein! Mit “Mini” ist hier jetzt keine Mode oder gar ein Kleidungsstück gemeint, sondern die neueste Box aus dem Haus dicodes. Hat es bisher zwei Modelle von Boxen mit den Namen “Dani Box” und “dicodes No6” gegeben, so kam Anfang Mai die “Dani Box Mini” dazu. Die kleinere Variante zur “Dani Box”, ebenfalls bestückt mit einem 18650er Akku, dafür kleiner und handlicher. Zum Vergleich mal eine Übersicht:

Absolut identisch bis auf Größe und Gewicht. Und das macht sich direkt bemerkbar, wenn man die Dani Box Mini in der Hand hält… sie verschwindet buchstäblich. Eine wirklich kleine handliche Box für Verdampfer mit einem Durchmesser bis zu 24 mm. Nur das Problem liegt manchmal daran, dass die Verdampfer mit einem größeren Durchmesser von 23 oder 24 mm schon selber ein gewisses Eigengewicht haben. Das bedeutet dann, dass die “arme” kleine handliche Box das Gewicht des Verdampfers noch zusätzlich tragen muss und das Ergebnis ist dann eine wackelige Box, die sogar umfällt. So meine bisherigen Erfahrungen. Bezogen auf die dicodes Dani Mini habe ich das mal genau gewogen. Die Box ohne Akku wiegt 126 g und mit einem 18650er Akku zeigt die Waage ein Gewicht von 172 g. Der von mir benutze Verdampfer ist der Flash-e-Vapor V4 und er hat ein Gewicht von 104 g. Ohne groß zu rechnen sieht man schon das Verhältnis von Box (ob mit oder ohne Akku) zum Verdampfer. Allerdings haben diverse “Wackeltests” ergeben, dass die kleine Box immer wieder in die Ruhe kommt, ohne um zu fallen. Das ist wohl wieder so ein kleiner Geniestreich vom Hersteller. 

Die Verarbeitung ist, wie kann es anders sein, “dicodes-typisch”. Hochwertige Materalien, die exzellent verarbeitet sind. Der Akkudeckel der Dani Box Mini lässt sich zum Vergleich der anderen Boxen nun auch einfach mit 2 Fingern aufdrehen. Da braucht es keine Hilfsmittel mehr. Ich denke, da hat dicodes die Meinungen der Dampfer gehört bzw. gelesen und diese umgesetzt. Und so sollte es auch sein! Trotz dieser Veränderung am Akkudeckel, besteht nach wie vor die Möglichkeit die Box in der von dicodes hergestellten Ladeschale (dicodes charger cs1)  aufzuladen.

Ich muss gestehen, dass mir die dicodes Dani Box V2 nie richtig gefallen hat. Es kann an der Optik gelegen haben, dass hier der “dicodes-Funke” nicht übergesprungen ist. Bei der dicodes Box Mini war es dann doch anders: gesehen, bestellt und gefreut! So gefreut, dass sie seitdem mein ständiger und täglicher Begleiter ist. Egal, ob im Auto, mit dem Hund oder am Rheinfall in Schaffhausen…sie ist immer dabei!

Einmal eingestellt, muss man sich um nichts mehr kümmern. Die verschiedenen Einstellmöglichkeiten kann man auf der dicodes Homepage als PDF-Datei herunterladen, was ich empfehlen würde. Und wer sich das Handbuch von dicodes genauer anschaut, wird feststellen, dass es bei der dicodes Dani Box V2 und der Dani Box Mini einen neuen dicodes Chip gibt. Neben der erhöhten Wattleistung von 60 auf 80 Watt ist dicodes auch die Sicherheit wichtig. 

Wegen der hohen einstellbaren Leistung verfügen beide Modelle über mehrere Sicherheitsfunktionen. Neben der Begrenzung des Ausgangsstroms und der Ausgangsspannung, werden die Eingangs-spannung und -Strom kontinuierlich überwacht und gegebenenfalls die Ausgangsleistung begrenzt, um das System
stets in einem sicheren Betriebszustand zu halten. Als Teil dieser Sicherheitsfunktionalität wird der System-Quellwiderstand, also die Summe aus dem Batterie-Innenwiderstand und der Kontakt- und Verkabelungswiderstände, ermittelt und die Leistung entsprechend kontrolliert.

Der Preis der dicodes Mini liegt bei 229 Euro, was in meinen Augen berechtigt ist. Ob Material, Verarbeitung, Herstellung (made in Germany) oder Service, das alles wird bei dicodes “großgeschrieben” im Gegensatz zum Firmennamen. Und genau deswegen: Ich trage jetzt “Mini”…Du auch?

Elmaba de

 

Ja, meine erste dicodes …… Box!

Von den Tubes besitze ich schon die eine und andere. Die Verarbeitung und Handlichkeit haben mich schon damals überzeugt. Als dann die Boxen auf den Markt kamen, waren diese für mich nicht so handlich, als dass ich mir eine der Boxen zugelegt hätte. Sie waren mir zu gross und 26650er Akkus will ich nicht nutzen.

Trotzdem konnte ich die dicodes No 6 bei Elmaba immer wieder begutachten und auch da, die Verarbeitung ist einfach nur top.

Das Menü ist bei den Tubes wie auch den Boxen umfangreich. Klar, ich stelle mir die Box ein, wie ich den VD dann dampfen will und dann läuft sie. Von daher braucht es nicht viel im Menu herumzustellen. Aber ich benötige die Betriebsanleitung immer wieder mal, vor allem, wenn ich eine Fehlermeldung angezeigt erhalte. Von daher kann dies eher umständlich sein.

Als dann die Mini angekündigt worden ist, war mein “Widerstand” gebrochen. Ok, ich gestehe, dieser war nicht sehr gross – so ist die blaue Mini bei mir eingezogen.

Was für eine “Handschmeichlerin”! Es ist wirklich schwierig, die Box nicht dauernd in Händen zu halten. Ich habe keine grossen Hände und habe daher auch immer mal wieder Boxen, die ich nutze, die mir zwar gefallen, aber schlicht zu gross sind. Das ist hier definitiv nicht der Fall.

Ich gestehe, dass ich mich mit dem Gedanken beschäftige, mir noch die schwarze Mini zuzulegen.

Es ist nicht nur das Handgefühl, die Verarbeitung ist wieder einfach nur top. Die Box passt überall rein und sieht einfach nur elegant aus. Zur Zeit nutze ich die Mini mit dem Kay 5 und ich habe keinerlei Probleme mit “Kopflastigkeit”. Ein VD, wie z.B. der SQuape E(c), der sehr leicht ist, passt wohl perfekt auf die Box.

Aufgefallen ist mir, dass die Farben der Boxen diesmal mit den Farben der SQuape E-Serie nicht ganz zueinander passen. Bei den Vorgängern der Mini waren die Farben der Boxen mit denen der SQuape’s tatsächlich identisch. Meine Abklärungen aber haben ergeben, dass Stattqualm und dicodes sich nicht abgesprochen haben, es ist also reiner Zufall.

Natürlich stellt sich immer die Frage, lohnt sich die Anschaffung der  Mini-Box. Ich bin da immer vorsichtig, denn jeder von uns hat seine Budgets und auch seine Vorstellung, was sich finanziell lohnt. Bei einem Hobby ist es immer so, dass die Preisfrage auch gestellt wird. Hier nun muss ich sagen, dass ich denke, auch wenn geregelt, dies eine Box für die Ewigkeit ist!

Sollte mit der Box mal was sein, wird dicodes ganz sicher eine Lösung parat haben.

Von daher – ja auch ich kann jetzt sagen – ich trage “Mini” und das auch noch gerne!

VitaVapore ch

Diskutiere bei Hubzilla

fuettern-erlaub-klein-500t

 

 

dicodes – Dani Box Mini
4.6 (91.67%) 24 votes

1 comment for “dicodes – Dani Box Mini

  1. Subohm
    24. August 2018 at 11:14

    Schönes Teil, aber ein kranker Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.