Kommunikation – Teil III

Ja, es ist schon länger her, als ich mich hier in der Nebelkrähe mit diesem Thema beschäftigt habe. Es war im Frühjahr 2016 und ich war zu dieser Zeit in diversen Dampfer-Foren angemeldet. Da fiel es mir schon auf, die „verbalen Attacken“ auf Fragen oder Beiträge. Ohne nachzudenken, einfach schreiben und abschicken… daran hat sich bis heute leider nicht viel geändert. Link – Kommunikation – Teil I Und nachdem ich dann wenige Monate später ganz explizit auf einen besonders fragwürdigen Umgang mit einer YouTuberin eingegangen bin, musste ich mit Bedauern feststellen, dass eine kritische Meinung nicht geäußert werden darf oder sollte – weder schriftlich noch mündlich. Link – Kommunikation – Teil II Daraus habe ich für mich die notwendige Konsequenz gezogen und „bin gegangen“! Seitdem bin ich in Dampferforen prinzipiell nicht mehr aktiv, was eigentlich schade ist. Denn „Dampfer helfen Dampfern“ steht für mich an erster Stelle. Nun, es gibt zum Glück ja die „reale Welt“ und da kann ich meinen Grundsatz „Dampfer helfen Dampfern“ auch umsetzen.

Was aber bewegt mich zum aktuellen Artikel „Kommunikation Teil III“?

Die Nebelkrähe fliegt nun seit fast 3 Jahre durch die Dampferszene und ist mittlerweile zu einem Bestandteil derselben geworden. Vor der Nebelkrähe gab und gibt es das Format „ExRaucher“, wo bis heute unter anderem Geschichten von Dampfer gesammelt werden. Beide Projekte wurden von Vita Porfido, alias VitaVapore, und Daniel Hagemeister-Biernath, alias PepeCyB, sozusagen gegründet und wir, das Team um VitaVapore und PepeCyB unterstützen beide Projekte, weil sie wichtig und richtig sind. Beide Projekte, also ExRaucher und Nebelkrähe, sind eine Privatinitiative, die ohne fremde Unterstützung laufen. Damit sind wir unabhängig und frei in unseren Entscheidungen. Werbung oder gar Sponsoren wird man weder bei ExRaucher noch bei der Nebelkrähe finden. Und immer wieder lese ich, dass ExRaucher und/oder Nebelkrähe ein Blog wären…ein Blog?  Wikipedia erklärt das sehr gut:

Das oder auch der Blog /blɔg/ oder auch Weblog /ˈwɛb.lɔg/ (Wortkreuzung aus engl. Web und Log für Logbuch oder Tagebuch) ist ein auf einer Website geführtes und damit meist öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person, der Blogger, international auch Weblogger genannt, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert („postet“) oder Gedanken niederschreibt. Häufig ist ein Blog eine chronologisch abwärts sortierte Liste von Einträgen, die in bestimmten Abständen umbrochen wird. Der Blogger ist Hauptverfasser des Inhalts, und häufig sind die Beiträge aus der Ich-Perspektive geschrieben. Das Blog bildet ein Medium zur Darstellung von Aspekten des eigenen Lebens und von Meinungen zu spezifischen Themen, je nach Professionalität bis in die Nähe einer Internet-Zeitung mit besonderem Gewicht auf Kommentaren. Oft sind auch Kommentare oder Diskussionen der Leser über einen Artikel möglich. Damit kann das Medium sowohl dem Ablegen von Notizen in einem Zettelkasten, dem Zugänglichmachen von InformationenGedanken und Erfahrungen, etwas untergeordnet auch der Kommunikationdienen, ähnlich einem Internetforum.

Zur Erklärung:

  • ExRaucher ist eine reine Informationsseite im Internet
  • Nebelkrähe ist eine Online-Zeitung für Dampfer

Also weder das eine noch das andere hat irgendwas mit einem Blog zu tun! Aber wie schon im Mai 2016 geschrieben… in die Tasten hauen und abschicken… fertig! Warum nachdenken? Ist doch nicht mehr gefragt in der heutigen Zeit! So kommt es mir zumindest vor!

Dann gibt es sogenannte „Kollegen“, die da ihre Mitgliedschaft im Journalistenverband mit „aufgeblähter Brust“ durch die Gegend tragen. Diese Mitgliedschaft wird dann in den eigenen Beiträgen immer wieder erwähnt, um eine gewisse Ernsthaftigkeit zu signalisieren. Zeitgleich werden in einer mir nicht gewohnten Fäkalsprache Dampfer beleidigt und angegriffen. Und das dann auch noch mit Nennung des vollen Vor- und Nachnamens. Ja bei einem Dampfer wurde sogar das Land, in dem der Angegriffene lebt, genannt. Immer schön in der Hoffnung, dass die Angegriffenen sich in der gleichen Art zur Wehr setzen. Das mag in der Vergangenheit vielleicht funktioniert haben, mittlerweile zum Glück nicht mehr! Zudem macht es mich betroffen, dass er sich verletzend und herablassend auch über kommentierende Leser äußert und sich z.B. über die Themen ihrer Blogs (im wörtlichen Sinne eines Weblogs) lustig macht.

„Mein lieber Kollege“ (der mit der Fäkalsprache), wie gut, dass ich ebenfalls Mitglied im gleichen Journalistenverband bin. Dort hat es eine Rechtsberatung… die habe ich in Anspruch genommen! Und was ich von dort hören und lesen musste, hat mich nur in meiner Meinung zu der Art Deiner Schreibweise bestätigt.

Dieser sogenannte „Kollege“ geht sehr geschickt vor. Entweder stellt es eine Meinungsäußerung dar, oder er bewegt sich nah an der Grenze zur Schmähkritik, die er nicht überschreitet. Was ja am Beispiel seiner Bezeichnung zur Dampfermesse in Oberhausen deutlich wird. Da hatte er doch tatsächlich den Mut, diese als „überdachten Trödelmarkt“ zu bezeichnen. Sowas finde ich mehr als traurig…

Für 2019 wünsche ich mir, dass wir Dampfer lernen einen Umgangston zu finden, der den Umgang miteinander erträglich macht. Für verbale Attacken ist kein Platz mehr… miteinander statt gegeneinander! Das sollte die Devise sein.

Und auch mein sogenannter „Kollege“ sollte sich gut überlegen, was und wie er schreibt. Mit seiner aktuellen Art zu schreiben macht er sich sicherlich keine Freunde!

Elmaba de

fuettern-erlaub-klein-500t


Kommunikation – Teil III
4 (80%) 72 votes

  4 comments for “Kommunikation – Teil III

  1. Peter
    13. Januar 2019 at 12:40

    Das Schlusswort macht mich etwas stutzig. Miteinander statt gegeneinander gilt aber nur insoweit das man der gleichen Meinung sein muss wie du/ihr. Jeder Andersdenkende wird dann gleich wieder als Wolf im Schafspelz dargestellt,
    Wirklich schlimm der ganze Text. Der Klick auf diese Seite schmerzt schon wieder gewaltig! Wir wissen nicht was wir tun sollen, ach dann ist vapers.guru mal wieder dran. Wie alt seid ihr….12?
    Dampfterroisten kommt dem sehr nah!

    • 13. Januar 2019 at 14:14

      gilt aber nur insoweit das man der gleichen Meinung sein muss wie du/ihr

      Wo steht das? Es geht um den Umgangston untereinander. Es juckt uns nicht, wenn jemand anderer Meinung ist und sie kundtut… was uns anpisst ist der persönliche Angriff, wenn jemand anderer Meinung ist.

      ist vapers.guru mal wieder dran

      Dann zähl doch mal auf, wie oft Joey hier in der Krähe Thema war! Braucht man keine drei, nicht einmal zwei Finger dafür… war jetzt das erste Mal… weil sich bei Elmaba insbesondere in den letzten 1 1/2 Jahren einiges aufgestaut hat, was diese Person anbelangt.

      • Peter
        13. Januar 2019 at 15:32

        Eure persönlichen Differenzen gehen mir auf die Eier! Beschimpft euch per Mail und nicht in der Öffentlichkeit und es ist mir völlig egal wer jetzt wann angefangen hat. Das ist Kindergarten Niveau!
        Ich wollte noch was zum Umgangston schreiben aber ich lass es sonst kommt wieder „Herr Lehrer….der hat aber gesagt….! Ich könnt kotzen!
        Diese Seite macht keinen Soaß mehr denn man muss sich immer fragen was für ein Kinderkram jetzt wieder kommt.
        Ja, ich weiß dann soll ich Fernbleiben…..mach ich auch! Aus dem Forum hab ich mich vor Monaten abgemeldet und hier lösch ich gleich den/der/die/das Bookmark!

        • 13. Januar 2019 at 15:37

          Diese Seite macht keinen Soaß mehr denn man muss sich immer fragen was für ein Kinderkram jetzt wieder kommt.

          Das ist Wahrnehmungsverzerrung, tut mir leid. Das war jetzt in 2 3/4 Jahren EIN Artikel von 261 Artikeln insgesamt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.