Bad News zum Ende des Jahres

Wie heute im e-rauchen-forum (ERF) durch die Betreiberin Kirsten bekannt gegeben wurde, schließt dieses Urgestein der E-Dampf-Foren zum Jahresende und gleichzeitig zum zehnten Jubiläum seine Pforten.

Dies geschieht, weil die Betreiberin, nach eigenen Angaben, aus gesundheitlichen Gründen auf absehbare Zeit nicht mehr in der Lage sein wird, das Forum so zu betreuen, wie sie es für richtig hält und wie sie es ein Jahrzehnt lang getan hat.

Deshalb an dieser Stelle vom Nebelkrähe-Team die besten Wünsche für die Zukunft an sie. Ein Forum kann wichtig erscheinen oder sogar sein… die eigene Gesundheit ist aber weitaus wichtiger.

Eine Übernahme des Forums durch etablierte und sicher auch fähige Forenmitglieder scheidet offenbar auch aus, wobei ich diese Entscheidung durchaus nachvollziehen kann, denn das „ERF“ ist nunmal in der Szene unverrückbar mit Kirsten und ihrer Handschrift verbunden. Das würde sich auch durch neue Betreiber nicht ändern und weiterhin kann ich mir vorstellen, dass sie bei einem solchen Schritt (Fortführung unter neuer Verantwortlichkeit) keinen wirklichen Abstand zum ERF würde herstellen können. Doch für sie ist es jetzt wohl wichtiger, zunächst an sich selbst zu denken.

Unabhängig davon, dass das ERF (wie nahezu jede Plattform in der Dampfer-Szene) durchaus auch umstritten war, geht mit der Schließung des ERF ein bedeutendes Stück Dampfer-Geschichte zuende.

Ich bin jetzt mal so mutig und behaupte, dass jeder Dampfer, ob er Mitglied war, ist oder nie war, dem ERF viel zu verdanken hat. Es ist zwar schon „graue Vorzeit“, aber dort war (unter anderem) das Brutbecken für viele technische Entwicklungen, die wir heute als selbstverständlich ansehen oder welche die Entwicklung gerade im Bereich der Hardware enorm vorangetrieben haben.

Ich möchte nicht behaupten, dass der Verdampfertyp „Genisis“ (für alle „frischeren“ E-Dampfer, die denken, ich hätte mich verschrieben… Genisis mit dem ersten „I“ ist korrekt, denn es steht, so hat es der Erfinder klargestellt, nicht für ein „biblisches Dampfgerät“, sondern für „Genial simpler Siebverdampfer“) dort nicht nur vom Erfinder Raidy vorgestellt, sondern durch die Forengemeinschaft – teilweise in organisierten Selbstbauprojekten – soweit gebracht wurde, dass er letztlich in Lizenz (was auch nicht ohne Ärger ablief… aber das ist auch ne uuuralte Geschichte) von der Firma Electrapipes als GLV als Serienprodukt auf den Massenmarkt gebracht wurde.

Oder zu „Vorzeiten“, als es noch kaum regelbare (es geht dabei NUR um die Regelung der Versorgungsspannung für den Verdampfer, also um reine „VV-Akkuträger) Akkuträger gab, außer den ersten ProVari und der Lavatube, wurde durch besagten Raidy dort ebenfalls ein Selbstbauprojekt in das ERF getragen… die GennyPenny… eine genial einfache Regelungsschaltung für Selbstbau-Akkuträger, die nur Pfennige kostete und mit einem modifizierten Regelmodul verwirklicht wurde.

Es gibt noch etliche andere Entwicklungen in welche das ERF involviert war… auch Cetin, der Konstrukteur der Bullismoker-Verdampfer und Akkuträger hat dem ERF einiges zu verdanken… ich kann hier nicht alle aufzählen.

Und deshalb empfinde ich es – obwohl ich selbst ein wirklich kritisches Verhältnis zu diesem Forum habe – als ausgesprochen traurig, dass diese Ära nun zuende geht.

Das sind tatsächlich BAD NEWS am Jahresende!

 

 

PepeCyB de

 

fuettern-erlaub-klein-500t
Bad News zum Ende des Jahres
5 (100%) 6 votes

  2 comments for “Bad News zum Ende des Jahres

  1. Subohm
    12. Dezember 2017 at 19:25

    Kritisches Verhältnis zum ERF?
    Warum?

    • 12. Dezember 2017 at 19:36

      Ganz alte Geschichten, die ich nicht wieder aufwärmen möchte. Schwamm drüber! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.