Lilith´s Kitchen Aromen

Die Dampferwelt ist um empfehlenswerte Aromen reicher geworden! Zumindest ist das unsere Meinung, nachdem wir Lilith´s Kitchen Aromen aus Österreich getestet haben.

Wer ist nun Lilith´s Kitchen? Nun, diese kleine Aromen-Liquid-Manufaktur aus Österreich gibt es schon seit Ende 2015. Damals konzentrierten sich Elisabeth Eder und Christian Knapp auf die „komplette“ Liquidherstellung, also entsprechende Basen und Aromen. Funktioniert hat diese Gründungsidee bis zur TPD-Umsetzung im Mai 2017. Die EU und die angehörigen Länder der EU waren zwar sicher, dass sie mit der TPD-Umsetzung u.a. den Schutz der Kinder erhöhen, hatten aber leider nicht an kleine Manufakturen wie Lilith´s Kitchen gedacht. Für sie hätten diese neuen, zum Teil unnötigen Gesetze, das „AUS“ bedeutet. Nur wenige Liquidhersteller konnten sich neu aufstellen und mussten aufgeben. Lilith´s Kitchen hat sich neu aufgestellt und die neue Idee lautet: „Mix&Enjoy“! Geliefert werden 60 ml große Chubby Flaschen (vorschriftsmäßig mit Kindersicherungsverschluss!), die 10 ml Aromen enthalten. Der Dampfer braucht jetzt nur noch seine entsprechende Base, ob nun mit Nikotin oder ohne Nikotin, einfüllen, schütteln und reifen lassen. Diese fast neue Idee sieht man bei vielen Liquid- und Aromenherstellern. Das freut nicht jeden Dampfer, ob nun die Aromenkonzentration zu hoch ist oder der Preis… es wird viel diskutiert…

Für unsere Testreihe, weil wir unsere Liquids immer sehr niedrig dosiert aromatisieren , haben wir jeweils die Hälfte des Aromas aus den Flaschen von Lilith´s Kitchen mit 50 ml Base gemischt und reifen lassen. Und wir haben sie lange reifen lassen! Ende März dieses Jahres gemischt und immer wieder etwas geschüttelt, durften sie auf der Fensterbank in der Küche in Ruhe reifen. Es gibt viele Aromen, die sich wirklich erst nach einer guten langen Zeit komplett entfalten. Von daher muss man hier einfach Geduld haben.

Vor 14 Tagen dann der erste Test. Unsere Mini-Testverdampfer wurden gewickelt und nummeriert. Die Flaschen geöffnet, die markierten 1-4 Pipetten tröpfelten das gereifte Liquid auf die Watte und der erste Dampf war einfach fantastisch! Wir haben mit Absicht die Flaschen einfach nur mit den entsprechenden Nummern markiert. Der Test sollte zeigen, ob wir am Dampfgeschmack die Beschreibung der Aromen erraten. Und es hat geklappt! Fein dosiert (hier mit 5 ml auf 50 ml) entwickeln sich die Aromen genauso wie wir es mögen. Wir stellen hier nun mal die Aromen 1-4 im einzelnen vor:

No.1 Der Marillenkrapfen

Aroma No. 1 – Der Marillenkrapfen: der typische fruchtige Geschmack von Marillen, ein Begriff aus Österreich für Aprikosen, ist zuerst zu schmecken. Ein Hauch von Teig schließt sich dem an. Wir denken mit 7 statt 5 % Aroma könnte der Geschmack nach dem im heißen Fett ausgebackenem Teig noch besser kommen. Ansonsten sehr „lecker“!

No.2 Schokobaileys

Aroma No. 2 – Schokobaileys: die Mundhöhle fühlt sich mit Kakaogeschmack, es folgt Irish Cream mit einem Hauch von Whiskey – einfach nur gut!

No.3 Apfelstreuselkuchen

Aroma No. 3 – Der Apfelstreuselkuchen: zuerst kommt der Geschmack von Backstube, dann entfaltet sich der süße Apfelgeschmack und das Ergebnis ist ein leckerer Apfelkuchen – sehr gut!

No.4 Erdbeermarmelade

Aroma No. 4 – Die Erdbeermarmelade: der Klassiker bei den Marmeladenaromen bringt sofort die Erdbeere in den Vordergrund, nicht zu süß und von daher macht es Lust auf mehr!

Unser Fazit: Wer den Geschmack von Marillenkrapfen, Schokobaileys, Apfelstreuselkuchen und Erdbeermarmelade liebt, der sollte nicht lange zögern, zu bestellen. Dann bekommt er einen solchen Karton von Lilith´s Kitchen mit den Flaschen No. 1 – No. 4 und die dabeiliegende Karte mit der Beschreibung der einzelnen „Geschmäcker“. Ob man nun die Flaschen mit 50 ml Base (mit oder ohne Nikotin) auffüllt, schüttelt und reifen lässt oder so wie wir die feinere Dosierung wählt, eins ist zu 100% sicher: „Mix&Enjoy“ trifft auf beide Varianten zu! Wir können nur hoffen, dass in Zukunft diese fein abgestimmten Aromen nicht nur in Österreich zu bekommen sind! Und auf die weiteren „Kreationen“ sind wir schon sehr gespannt!

VitaVapore ch
Elmaba de

fuettern-erlaub-klein-500t


  2 comments for “Lilith´s Kitchen Aromen

  1. Hanne
    12. November 2019 at 2:22

    Hi, ich bin zwar schon 70 weibl. habe 30 Zigaretten am Tag geraucht. Nun dampfe ich mit Aromen und Base 70/30 ML und 50/50 MTL . Nun habe ich seid ein paar Tsgen tränende juckende Augen und auch Juckreiz im Gesicht. Kann es vom Dampfen kommen? Habe schon Angst das ich wieder nach 6 Monaten dampfen wieder zur Zigaretten greifen muss. Soll ich mal auf Aroma verzichten und nur 3 g Nikotin in die Base mischen. Vielen Dank

    • 12. November 2019 at 8:39

      Hast Du eventuell vor kurzer Zeit, bevor die Beschwerden auftraten, die Aromazubereitung gewechselt? Das könnte ggf. ein Anhaltspunkt sein.

      Aber generell empfehle ich dringend, wenn es nicht besser wird, zum Arzt zu gehen. Da aber bitte NICHT damit hausieren gehen, dass Du vor kurzem auf das Dampfen umgestiegen bist. Lass ihn mal selbst seine Arbeit machen. Es ist nämlich in solchen Fällen sehr bequem für Mediziner zu sagen: „Ahhh, Sie Dampfen. Daran wird es liegen.“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.