2012 bis 2022 = 10 Jahre Yogs-Pfeifen

Dampfer, wie die Zeit vergeht! Eher zufällig die erste Meldung gesehen, dass Christoph Mahler, Inhaber von Yogs-Pfeifen, dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert. Das Team der Nebelkrähe gratuliert Yogs-Pfeifen zu diesem Jubiläum!

Und genau deswegen, also wegen Bestehen von 2012 bis 2022 = 10 Jahre Yogs-Pfeifen, gibt es Sondereditionen bei Yogs-Pfeifen.de! Also kein Wunder, dass ich da doch glatt mal „reingeschaut“ habe.

Das Besondere an den Jubiläums-Editionen ist das verwendete Holz Bocote. Also Holz ist wohl eher die schlechtere Bezeichnung, denn es ist ein Edelholz. Lateinisch mit Namen Cordia gerascanthus wird es auch als Rio-Grande oder Mexiko-Palisander bezeichnet. Als Beschreibung liest man, dass es sich um ein sehr dekoratives südamerikanisches Hartholz handelt und nur in kleinen Mengen verfügbar ist, weil der Baum an sich im Umfang selten dicker als 40 cm wird. Die schöne Maserung zeigt dunkelbraune bis schwarze Adern auf goldgelbem bis kaffeebraunen Grund.

Christoph Mahler bietet daher aktuell die Yogs E-PIPE one powered by dicodes und die Yogs E-PIPE nex KLASSIK als Sonderedition mit Bocote Holz und für den Monat März 2022 zum Aktionspreis und limitiert auf jeweils 10 Pfeifen an.

Da ich ja bereits eine yogs E-PIPE one powered by dicodes mein Eigen nennen darf, war für mich sofort klar: Ich will nicht „hexen“ – ich will „nexen“. Also gleich mal eine Yogs E-PIPE nex KLASSIK in den Warenkorb gelegt. Dann geschaut, ob es die handgefertigten Drip Tips auch mit Bocote Holz gibt. Leider nicht gefunden, aber in der Bestellung die Möglichkeit genutzt Christoph eine Nachricht zu hinterlassen. Er möge bitte das Holz vom Drip Tip so aussuchen, dass es zur Pfeife passt, was er auch gemacht hat, wie man auf den Fotos sehen kann. Danke Christoph! Meine Bestellung war aber noch nicht fertig. Ich wollte doch unbedingt noch die neuen Aromen von Yogs-Pfeifen probieren. Nachdem das dann auch erledigt war und ich auf den Button „abschicken“ geklickt habe, hieß es warten. Aber zum Glück musste ich nicht lange warten, denn Christoph und DHL waren schnell. Beim Auspacken war meine Freude groß.

Erstens war alles gut und ohne „Schaumstoff-Chips“ verpackt. Zweitens alles umweltfreundlich, also mit Karton statt Plastik und mit ZIP-Tüten, die man immer gut gebrauchen kann, eingepackt. Drittens, die Spannung wächst, weil die Pfeife an sich gut geschützt in einer kleinen Apothekentasche in einem Karton „versteckt“ war. Und dann hatte ich sie in der Hand, diese wunderschöne Handarbeit von Christoph Mahler, dem Yogs-Meister! Ich musste mich in diesem Momente an zwei andere Situationen erinnern. Und weil die auch schon so besonders waren, hier mal zum Nachlesen:

Im Oktober 2016 auf der Dampfermesse in Oberhausen persönlich bei Christoph Mahler am Stand gekauft, im Januar 2017 dann darüber geschrieben: “Made in Germany hoch 2” – Yogs Pfeife mit dicodes Chip

Im Oktober 2018 dann bestellt und im Dezember 2018 darüber geschrieben: Yogs E-PIPE one powered by dicodes

Und nun, im März 2022, „Nummero 3“ von Yogs-Pfeifen. Wieder die gleiche Situation: Freude pur und die Begeisterung ob der Tatsache, was „Mann“ (Master-Yog) aus einem Stück Holz so machen kann.

Die Yogs E-PIPE nex Klassik ist ein elektronisch ungeregelter Akkuträger. Das bedeutet, man kann nichts einstellen – also so überhaupt nichts. Allerdings bietet die eingebaute Elektronik eine gewisse Sicherheit und steuert den dualen Touch Sensor. Touch Sensor ist wie bei der E-PIPE one kein „Feuertaster“, sondern ein „Berührungstaster“. Also das Knöpfchen an der Seite des Pfeifenkopfes berühren und schon kann es losgehen mit dem Dampfen. Es braucht ein bisschen Zeit bis man sich an die Art des „Berührungstasters“ gewöhnt hat. Geliefert wird die E-PIPE nex für einen 18500er Akku, also mit Deckel und Feder. Im Zubehör kann man aber noch den Deckel ohne Feder für einen 18650er Akku mitbestellen.

Wie bei den ungeregelten Akkuträgern ist also eine Einstellung der Watt-Leistungszahl nicht möglich. Das macht der Dampfer selber, indem er durch die Wicklung im Verdampfer die beginnende Leistung in Watt vorgibt. Als Beispiel: Ich habe eine Wicklung mit 1,2 Ohm im Verdampfer. Mein 18650er Akku ist voll geladen. Also startet meine E-PIPE nex mit ca. 14,7 Watt. Je mehr sich mein 18650er Akku entlädt während ich dampfe, umso geringer wird die Leistung in Watt. Das geht dann so weit nach unten, ca. 6,5 Watt. Spätestens dann sollte man schon selber merken, dass der Akku gewechselt werden muss. Zu diesem Thema hat Christoph Mahler eine gute Übersicht als PDF-Datei im Servicepaket, hier der Link: Leistungstabelle

Ganz wichtig zu erwähnen: Die maximale Mindestwicklung beträgt 0,2 Ohm – sollte jemand trotzdem probieren wollen, dann besteht keine Garantie!

Getestet habe ich die neue nex E-PIPE mit einem Liquid aus der Manufaktur von Yogs-Pfeifen. Es nennt sich Yogsbluepipe – Purple Plum No.1 und da hat sich Yog tatsächlich etwas gewagt. Eine feine Tabakmischung mit reifen Pflaumen untermalt mit einer kleinen Dosierung braunem Zucker und dezenter Vanille. Ich muss schon sagen gut gewagt. Weil geschmacklich ein Genuß, auf den man sich am Abend mit einem guten Glas Rotwein richtig freut. Die anderen Aromen habe ich jetzt noch nicht getestet, aber ich vermute mal, dass ich nicht enttäuscht werde…

Es war und ist mir immer eine Freude mit meinen Pfeifen und wenn ich es richtig gelesen habe, wird Yogs Pfeifen einen Stand auf der Hall of Vape 2022 in Stuttgart haben. Dann melde ich meinen Besuch hiermit schon mal an Christoph – ich freue mich!

Für alle, die eine Yogs E-Pipe noch nie in der Hand hatten, kann ich nur empfehlen: wenn Ihr die Möglichkeit habt, macht es! Es ist und bleibt ein traumhaftes Dampfererlebnis!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.