Das schmeckt der Krähe
Meine aktuellen Lieblings-Aromen

Aroma Don Cristo XO und Aromen von Vampire Vape

Empfehlungen für Aromen oder Liquids sind so eine Sache. Die Geschmäcker sind halt sehr verschieden und das, was ich mag, muss dem anderen nicht unbedingt schmecken. Daher mit Bedacht die Überschrift: „Meine aktuellen Lieblings-Aromen“ gewählt.

Vor der Messe „The Hall of Vape“ habe ich mir die Ausstellerliste genau angeschaut und mir bereits im Vorfeld Gedanken gemacht. Es gab ja auch eine gute Auswahl an Aromen und Liquid von namhaften Herstellern auf der Messe. Für mich persönlich kamen nur 2 Aussteller in Betracht: Vampire Vape und Don Cristo. Warum? Weil ich täglich Vampire Vape Creme Anglaise und Don Cristo XO dampfe.

Vampire Vape wurde 2012 in England gegründet und ist seit 2014 mit Heisenberg & Pinkman bei vielen Dampfern sehr bekannt. Mit 3 Filialen in Düsseldorf und Neuss ist Vampire Vape auch in Deutschland vertreten. Für mich persönlich war das Aroma Creme Anglaise von Vampire Vape das Aroma für jeden Tag und das seit gut 6 Jahren. Angemischt mit 7 % (also weniger als vom Hersteller empfohlen) ist es mein „All-Day-Liquid“ mit einer leichten Süße und trotzdem einem cremigen Geschmack. Nachdem ich immer wieder mal nachbestellt hatte, musste ich dann feststellen: Vampire Vape bietet es nicht mehr an!

Stand Vampire Vape auf „The Hall of Vape“ Stuttgart 2022

Und genau das wollte ich bei Vampire Vape an ihrem Stand an der Messe in Stuttgart ansprechen. Gesagt, getan und die Erklärung war verständlich. Natürlich müssen die Hersteller darauf achten, welche Aromen/Liquids den besten Umsatz bringen und damit rutschte Creme Anglaise unter die Mindestmarkierung Umsatz. Schade, aber verständlich. Also fragte ich bei Vampire Vape nach einer Alternative mit den Bedingungen: keine Frucht und keine Frische! Dank einer guten Teststation (siehe Bild) brauchte ich nicht lange und fand sogar 3 Alternativen.

Teststation Vampire Vape

Alternative 1: Vampire Vape Aroma Sweet Tobacco – ein klassischer Tabakgeschmack mit einem Hauch von Süßem – Dosierung 10-15 % – Reifezeit 4-5 Tage – 30 ml

Alternative 2: Vampire Vape Aroma Vanilla Tobacco – ein Tabakgeschmack mit einer Vanille-Note, die gut zusammen harmoniert – Dosierung 10-15 % – Reifezeit 4-5 Tage – 30 ml

Alternative 3: Vampire Smooth Tobacco Longfill Aroma 14 ml – ein Tabakgeschmack mit sanfter, cremiger Vanille – 60 ml Flaschengröße, mit Base und/oder NicShots aufzufüllen

Meine persönlichen Alternativen von Vampire Vape

Für mich persönlich werde ich die Dosierung für den Anfang sehr reduzieren. Mir reichen da 7 %, um erst mal zu testen, ob es geschmacklich reicht. Die empfohlene Dosierung von 10 bis 15 % ist eher was für DL-Dampfer, weil dann der Geschmack erst richtig zur Geltung kommt. Von daher brauchen die MTL-Dampfer weniger Aroma, was sich im Verbrauch bemerkbar macht. Nachdosieren ist ja auch kein Problem. Mit meinem Einkauf auf „The Hall of Vape“ und dem Bestand an Creme Anglaise werde ich wohl noch eine lange Zeit meine „All-Day-Liquids“ mischen können.

Die Aromen von Don Cristo, einer Marke von PGVG Labs aus Kanada, sind schon etwas Besonderes. Um das perfekte Zigarren Aroma herzustellen, wird das Aroma 90 Tage lang mit echten Montecristo-Zigarren, einer Zigarrenmarke aus Kuba, gereift.

Die Aromen von Don Cristo nutze ich erst seit Anfang dieses Jahres. Empfohlen von einer guten Dampfer-Freundin habe ich das Don Cristo XO getestet und war direkt begeistert von dem Geschmack. Es schmeckt halt nicht so richtig nach Tabak, sondern geht eher in Richtung würzig-herb-rauchig, was wohl auch eher meiner niedrigen Dosierung des Aromas geschuldet ist. Dazu die feine Note von gutem Butterkaramell, was insgesamt einen guten abgerundeten Geschmack gibt. Jetzt muss man aber auch beachten, dass es verschiedene Varianten gibt. Don Cristo XO in einer 60 ml Flasche gefüllt mit 50 ml Aromen und Base (ohne Nikotin) – in einer 30 ml Flasche als reines Aroma oder auch in einer 60 ml Flasche mit 15 ml Aroma als sogenannte Longfill-Variante.

Für die Variante 30 ml Flasche mit Aroma wird eine Dosierung von 20 % empfohlen. Ich habe es mit 8 % getestet und mir reicht so der rauchige Geschmack mit dem feinen Butterkaramell. Für die Reifezeit sollte man mit 10-15 Tagen rechnen.

Für die Variante 60 ml Flasche, gefüllt mit 50 ml Base ohne Nikotin und Aroma, kann man entweder 10 ml Base ohne Nikotin hinzufügen oder halt 10 ml Base mit Nikotin oder auch die heute üblichen Nikotin Shots.

Um den Weg dieser unnötigen Tabaksteuer zu umgehen, habe ich mir einen guten Vorrat zugelegt. Sowohl beim Einkauf auf der Messe in Stuttgart als auch im Vorfeld in den diversen Dampfershops. Und wer weiß, vielleicht reichen meine Vorräte ja bis zu dem Zeitpunkt, dass unsere aktuelle Regierung dieses sinnlose Tabaksteuergesetz für unsere Liquids, Aromen usw. wieder rückgängig macht. Ich weiß, ich bin eine „hoffnungslose Optimistin“.

Miniserie „Das schmeckt der Krähe“:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.